Veranstaltungen

23.08.2021 20:32:00

Stuten- und Fohlenbeurteilung 2021

Stuten- und Fohlenbeurteilung 2021 vom 20. bis 22. September 2021 Die Stuten- und Fohlenbewertung CHEVAL SUISSE findet den 20 September 2021 statt. Die öffentlichen Beurteilungen mit 7 Punkten werden live von unseren ausländischen ...

Mehr lesen »

10. Mitgliederversammlung

Photo Sacha Jacqueroud Foto Sacha Jacqueroud

Am Samstag 30.3.2019 fand im IENA in Avenches die diesjährige Generalversammlung CHEVAL SUISSE statt. Leider fanden nur wenige Mitglieder den Weg nach Avenches, aber zumindest der Präsident des Sportverbandes SVPS Charles Troillet gab uns mit seiner Anwesenheit die Ehre. Die üblichen Traktanden wurden zügig abgehandelt. Die Jahresrechnung hat zwar mit einem Verlust abgeschlossen, dies war aber zu erwarten, da wir im 2018 den Coupe Suisse in Avenches und den Final CHEVAL SUISSE Youngster Challenge finanziell unterstützt haben. Der Final in Chevenez wird im 2019 nicht mehr durchgeführt und darum sollte die Rechnung 2019 gemäß Budget ausgeglichen sein. Jahresrechnung und Budget wurden angenommen, dem Vorstand die Decharge erteilt.

Barbara Knutti erläuterte kurz die Krankheit WFFS und die daraus resultierenden Konsequenzen für die Zucht. Bei CHEVAL SUISSE müssen alle im Katalog aktivierten Hengsten getestet werden und das Testresultat wird publiziert.

Des Weiteren wurde über die Subventionierung der Zuchtverbände vom Bund ab 2022 informiert. Die Subventionen sollen nach einem neuen Schlüssel zugeteilt werden und werden ab 2022 an neue Bedingungen geknüpft sein. Die Vernehmlassung ist abgeschlossen und das Parlament wird in der Herbstsession darüber beraten. Das Bundesamt für Landwirtschaft ist bestrebt, dass die Höhe der Zuwendungen für die Pferdezucht mindestens auf demselben Niveau bleiben wie bisher.

Im Programm Sport ist der „Coupe Suisse“ in Avenches fest im Plan. Der Final findet erneut anlässlich des Equus Helveticus Mitte September statt. Das Prinzip, dass sich alle jungen Pferde derselben Alterskategorie in denselben Prüfungen messen könnten, entspricht unserer Philosophie. Lediglich die Prüfungen für die 4-jährigen Pferde gaben zu Diskussionen Anlass. Ob und in welcher Form diese 2019 durchgeführt werden sollen, ist noch offen. Nach wie vor werden die Geländeprüfungen für 4- und 5-Jährige an den Horse Trials angeboten werden.

Andreas Stark arbeitet zusammen mit Vertretern des SVPS an der Ausarbeitung eines Reglements für Stilprüfungen für die jungen Pferde, analog zu den Prüfungen, die in Deutschland und Frankreich angeboten werden. In Diskussion ist auch eine Demonstration des Ablaufs von Stilprüfungen anlässlich einiger Parcours am „Coupe Suisse“ in Avenches. Die Erarbeitung von Stilprüfungen für 4-jährige Pferde wäre eine gute Gelegenheit für die beiden Warmblutzuchtverbände, dem Sportverband ein gemeinsames Projekt vorzulegen. Der Vorstand CHEVAL SUISSE ist offen für eine mögliche Zusammenarbeit in diesem Bereich.

Im Anschluss an die Versammlung waren alle Mitglieder zu einem gemeinsamen Apéro und Mittagessen eingeladen. Auf der Terrasse des Restaurants in IENA konnten die angeregten Diskussionen unter Züchtern in entspanntem Rahmen weitergeführt werden.

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.